„Schools out“ von Alice Cooper läutete die Abschlussfeier der Entlass-Schüler der Mittelschule Bad Neustadt in der Stadthalle ein. Nach der Begrüßung durch Konrektor Stephan Zimmermann verlas Schulleiter Walter Rothaug die Statistik mit gemischten Gefühlen. Den erfolgreichen Abschluss der Mittelschule haben 51 der 56 Regelschüler erhalten. Von den 56 Regelschülern haben 47 an den Prüfungen des Qualifizierenden Mittelschulabschlusses teilgenommen, erfolgreich waren 31. Daneben unterzogen sich 23 Schüler der 9. Klasse des M-Zuges erfolgreich an dieser besonderen Leistungsfeststellung, sowie 20 externe Teilnehmer, 17 von ihnen haben bestanden. Den Mittleren Schulabschluss der M10 Klassen erreichten von 29 Prüflingen in diesem Jahr 22. „Die doch recht hohe Quote der Schüler, die gescheitert sind, hat uns auch überrascht und nachdenklich gestimmt, war aber letztendlich nur ein Spiegelbild der gezeigten Leistungen des gesamten Schuljahres“ bemerkte der Rektor. „Äußerst positiv dagegen waren die Ergebnisse unserer 18 Schüler der Vorbereitungsklasse. Alle waren erfolgreich und halten nun den Mittleren Schulabschluss in ihren Händen.“ Rothaug bedankte sich bei seinem Kollegium für den enormen Arbeitsaufwand, „550 schriftliche Arbeiten zu korrigieren, 200 mündliche Prüfungen und 150 Projektprüfungen abzuhalten.“

„Ich schaue heute in viele lächelnde Gesichter und wir können alle stolz auf die erreichten Leistungen sein“ brachte es Niklas Rost aus der M10 in seiner freien Rede auf den Punkt. „Wir sind zu einer prima Klassengemeinschaft zusammengewachsen und werden die letzten Jahre sicher nicht so schnell vergessen“. Dies bestätigte auch Jahrgangskollege Luca Leon Metz, der für die Vorbereitungsklasse V2 am Mikrofon stand. „Jeder hat sein Bestes gegeben und kann hoffentlich zufrieden sein“.

Bürgermeister Bruno Altrichter überbrachte die Glückwünsche der Stadt Bad Neustadt und der Sprengelgemeinden. „Die Mittelschule hat Sie getreu ihrem Motto „Fit fürs Leben“ gemacht, nehmen Sie nun alle Möglichkeiten wahr und gehen mit Schwung an die neuen Aufgaben“. Als Vertreterin des Elternbeirats gratulierte Irina Malinowski und sprach von einem „wichtigen Meilenstein“.

Die Höhen und Tiefes eines Schuljahres fassten Verena Landsleitner und Florian Heimerl, die beiden Klassenleiter des neunten Jahrgangs zusammen. „Wir wünschen Euch Mut, Neues zu wagen und dabei auch über den eigenen Schatten zu springen. Das Gefühl, etwas getan zu haben -egal ob man gewinnt oder verliert – ist besser, als es gar nicht erst zu versuchen. Denn am Ende bereut man die Dinge, die man nicht getan hat“ war ihre Botschaft an die Schulabgänger.

„Wir kamen als „kleine Raupen“ zur Schule, hatten Zeit um uns zu verpuppen und nun sind wir schöne Schmetterlinge, die hinaus in die weite Welt fliegen können“ eröffnete Laura Murr ihre Abschlussrede für die Neuntklässler. „Jeder kann sich seine Richtung selbst aussuchen. Wir wurden vom unreifen Teenie zum jungen Erwachsenen, bekamen in der Schule das nötige Rüstzeug mit und erkannten, dass Lehrer auch Lebens- und Liebesberater, Psychologen und Helfer in der Not sein können“.

„Ich wünsche euch künftige Lehrer und Chefs, die euch wertschätzen“ so Klemens Enders, einer der Klassenleiter der zehnten Klassen. „Menschen, die euch gut motivieren können, aber auch die Einsicht, dass man – auch ohne ständige Motivation durch andere – manchmal unangenehme Dinge angehen muss“. Von einer großen Bandbreite in „ihrer“ V2 sprach Simone Büttner. „Die Atmosphäre in der Klasse war immer locker, humorvoll und von gegenseitigem Respekt geprägt“ lobte sie ihre Schüler.

Für viel Heiterkeit sorgten die Powerpoint-Vorträge mit Impressionen aus dem Schulalltag, der Schulausflüge und Abschlussfahrten nach England. Musikalisch umrahmt wurde die Feier durch einen gesanglichen Vortrag von Chantal Tratschke aus der Klasse 9b, am Klavier begleitet von Lehrerin Eva Scheuplein.

Michaela Greier

Diese Schüler erhielten aus der Hand ihrer Lehrkräfte Auszeichnungen für besondere Leistungen und Engagement

Unten v. l. Bürgermeister Bruno Altrichter, Maximilian Mültner, Laura Murr (beide 9b), Svenja Kolb, Pascal Sorgler (beide 10V2), Safina Janusewski (M10b), Luca Leon Metz (10V2) Kay Rink (10aM), Klassenleiter Olaf Erhard. Hinten von links Florian Heimerl (9b), Verena Landsleitner (9a), Klemens Enders (10aM), Schulleiter Walter Rothaug und Simone Büttner (10V2).