Einen wunderbar geschmückten, riesengroßen Weihnachtsbaum können die Besucher des Tourismusbüros in Bad Neustadt in den kommenden Wochen bestaunen. Seit Mittwoch ziert er das Foyer, ganz traditionell in den Farben rot und weiß gehalten. Mit viel Liebe hat die Klasse 5a mit Klassenlehrer Thomas Fischer und Fachlehrerin Ingrid Volkheimer Sterne, Kugeln und Filztäschchen hergestellt und den Baum bis hoch in die Spitzen dekoriert. Landrat Thomas Habermann ließ es sich nicht nehmen, die Kinder in seinem Haus zu begrüßen. „Ich nehme in der Adventszeit nun immer diesen Eingang, damit ich mich jeden Tag an dem herrlichen Anblick erfreuen kann“ sagte er. Von den Schülern wollte das Landkreisoberhaupt wissen, wofür der Erlös der Bäume, sowie die Einnahmen des Weihnachtsverkaufes am Marktplatz seien. Dieser wird wie in jedem Jahr zur Hälfte bedürftigen Familien der Mittelschule zukommen, die andere wird an mittellose Menschen mit Behinderung in Georgien vor Ort persönlich übergeben. Jennifer Rother, stellvertretende Geschäftsführerin der Rhön GmbH, freut sich mit ihren Kolleginnen ebenfalls über den festlichen Baum und versprach den Mittelschülern einen Besuch an deren Weihnachtsstand an diesem Wochenende.

BuZ: Mit auf dem Bild links Klaus Schiffmann, der Initiator des Weihnachtsprojekts an der Mittelschule Bad Neustadt, oben Landrat Thomas Habermann, Jennifer Rother, Ingrid Volkheimer, Thomas Fischer (Klassenleiter 5a)

Michaela Greier